Das Haus Gassa 95

Seit fast 500 Jahren steht das Haus......

Genau 1539 wurde der Grundstein des Hauses von dahergezogenen Walser gelegt. Harte Arbeit waren das tägliche Leben. Viele viele Kinder gingen in diesem Haus ein und aus. Sie wurden grösser und auch deren Kinder wuchsen wieder in diesem Hause auf.

Im Jahre 1939 erblickte meine Mutter Helen Albin-Schmid in diesem Haus das Licht der Welt. Insgesamt waren zu jener Zeit Jubel und Kinderstimmen 10fach zu hören.

Wie in all den Jahren und Jahrhunderten vorher war das Haus immer noch zweigeteilt. Nicht Stockwerk sondern in der Mitte von oben nach unten.

Daher finden Sie nur einen Treppenaufgang, 2 Küchen auf dem gleichen Stockwerk, 2 Stuben auf dem gleichen Stock und und und..... 

Hatte eine der beiden Familien kein Salz in der Küche - die andere Familie hatte sicher etwas.

 

So könnten wir Ihnen viele kleine oder grössere Geschichten erzählen. Doch die spannensten sind die Geschichten, die unser Haus Ihnen in stiller Nacht - wenn alles schläft - erzählt.

Das Ächzen der jahrhunderte alten Balken, die knarrende Treppe zum Obergeschoss, die Stube mit dem alten Täfer, der Stubenofen aus schwarzem Speckstein.......

...doch hören Sie doch einfach mal hin !

Geniessen Sie das Haus als Ihr Ferienlager von 16 bis maximal 35 Personen, ab der 1.Nacht !

 ...oder ab Sommer 19 auch als Bed & Breakfast "B&B Gassa 95

 

Wenn Sie die Gassa 95 noch gar nicht kennen, und erst im Internet von uns erfahren haben: Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören! Bitte lassen Sie mich Ihre Wünsche und Fragen wissen, gerne berate ich Sie ausführlich.

Die Kontaktdaten finden Sie unter Kontakt